Holzschmuck
ist natürliche Schönheit mit dem Zauber der Natur

Handgemacht im Schwarzwald

Kraftvoll trifft Eleganz

Handgemacht mit natürlichen Werkstoffen aus dem Schwarzwald, die durch ihre Herkunft und Entstehung die Kraft und Stimmung mit dem eigenen Reiz der besonderen Kulturlandschaft ausüben.

Amulett

Das Amulett ist vielen ein kraftvoller Wegbegleiter

Holzschmuck Anhänger

Holzanhänger in natürlichen Formen zum legeren Look

Holzschmuck Damen

Holzschmuck Damen ist natürliche Eleganz in Edelstahl gefasst

Holzarmbänder

Holzarmbänder für sie und ihn sind einzigartige Hingucker

Ohrschmuck

Ohrschmuck aus Holz ist immer ein Statement

Sternzeichen Anhänger Holz

Mit Sternzeichen setzten Astro-Fans ein persönliches Zeichen

Yoga Schmuck Om aus Holz

Yoga Schmuck für deine Seele ist mehr als ein Wort

Unsere Neuheiten

Das sind unsere neuesten Schmuckstücke aus Holz.

Anhänger Holz und Edelstahl Elegant Erle

Anhänger Holz und Edelstahl „Elegant 20 Erle“

Halskette mit Holzanhänger Drop

Halskette mit Holzanhänger „Drop elegant“

Yoga Schmuck Om aus Holz

Yoga Amulett „Om“

Halskette mit Holzanhänger Trigon

Halskette mit Holzanhänger „Trigon“

Holzschmuck ist trendig, stylisch und individuell

 

Mit Holz assoziieren viele zuerst einmal Möbel, Fußböden oder Häuser bauen. Doch schon unsere frühen Vorfahren haben Schmuck aus Holz gefertigt und getragen. Holzschmuck war und ist heute mehr denn je trendig. Er kann von jedem getragen werden, ob jung oder alt, ob Mann oder Frau. Das Material Holz ist vielseitig und zugleich langlebig und vor allem zeitlos. Hier erfährst du:

  • Warum Holzschmuck heutzutage immer beliebter wird!
  • Wie bei SchwarzwaldKraft Holzschmuck
  • Wie individuell ein kraftvolles Amulett aus Holz, ein stylischer Holzanhänger, schicke Armbänder oder elegante Holzohrringe sein können.
  • Wie Holzschmuck den Charakter unterstreicht.

 

Holzschmuck im Trend der Zeit

Seit jeher ist Holzschmuck Ausdruck individueller Persönlichkeit. Während jedoch noch im Mittelalter vor allem die Verfügbarkeit und die Bearbeitungsmöglichkeiten dazu beigetragen haben Holz für die Schmuckherstellung zu verwenden, sind es heute eher Umweltbewusstsein und Naturverbundenheit, mit denen Träger*innen ein Statement setzen. Vor allem ist es aber die Individualität, die aus dem natürlich gewachsenen Holz in Form von Struktur, Maserung und warmen Farbtönen entsteht, warum Holzschmuck bis heute so fasziniert. Deshalb wird dieses Naturmaterial in der Schmuckbranche oft und gerne eingesetzt, ob für Holzanhänger, für Armbänder oder für Holzohrringe. Und früher wie heute ist ein Amulett aus Holz gefertigt, mit entsprechenden Motiven, täglicher Begleiter vieler Menschen.

 

Kraftvolle und trendige Motive oder minimalistische Eleganz

In früheren Zeiten waren es vor allem praktische Gegenstände wie Fibeln und Schließen für Umhänge oder Haarspangen und dergleichen, die aus Holz zu schmückenden Accessoires wurden. Dabei spielten häufig Motive dieser Zeiten eine große Rolle. Kulturelle Einflüsse wie etwa das Keltische schwingen bis heute nach. Keltische und mystische Symbole auf Holzschmuck, wie der Baum des Lebens, Triskele, keltische Knoten, Spirale, Vegvisir und viele mehr sind heute nicht nur bei Mittelalter-Fans oder in der Gothic Scene beliebt. Sie finden viele begeisterte Anhänger und passen zu jedem Kleidungsstil, ob zum Boho und Ethno Style oder zum lässig coolen Streetstyle für jeden Tag. Auch modern gestaltete Krafttier-Symbole sind wie Sternzeichen als Amulett gern getragene Wegbegleiter.

Darüber hinaus bietet die Natur jede Menge Inspirationen für trendige Motive, die als Holzanhänger an Ketten oder Halsbändern, als Holzohrringe oder auf Armbänder stilvoll und passend jedes Outfit aufwerten und die Persönlichkeit von Träger sowie Trägerinnen unterstreichen. Ob das Lieblingstier oder ein verspieltes Blumenmuster zum legeren Freizeitlook, ob die Hirschgravur zum Dirndl oder Herzen auf der Partnerkette, sind bis hin zu individuellen Gravuren mit Namen oder Jahrestagen fast keine Grenzen gesetzt. Urbaner Holzschmuck mit ästhetischen Motiven auf edlem Holz passt zu Jedem und Jeder.

Und natürlich geht es auch ohne Motive. Von der Natur geformt, mit zarten bis zuweilen kräftigen, natürlich frisch wirkenden Maserungen und Strukturen setzt Holz einmalige, urbane Akzente. In Materialkombination z.B. mit Edelstahl entstehen bei SchwarzwaldKraft einzigartige, moderne Schmuckstücke, die mit minimalistischer Eleganz echte Hingucker sind und jedes Outfit komplettieren.

Holzschmuck entsteht bei SchwarzwaldKraft in liebevoller Handarbeit

Die Harmonie, Ruhe und Lebensqualität, die Holz an sich aber auch bei der Arbeit mit Holz schafft, das ist es, was uns bei SchwarzwaldKraft entfacht, den Zauber und die unbeschreibliche Vielfalt des natürlichen Werkstoffs zu veredeln. Diese Schönheit in besonderem Holzschmuck einzufangen ist für uns eine logische Konsequenz. Dazu kommt, dass Holz zur Ästhetik auch alle ökologischen, ökonomischen und biologischen Vorzüge vereint. Vielleicht sind es aber auch unsere Wurzeln, aus denen uns als Schwarzwälder der innige Bezug zur Natur und dem Rohstoff Holz erwächst. Für uns ist Schwarzwald mehr als nur eine Landschaft. Er ist Heimat, die zu handgemachtem Holzschmuck aus heimischen Materialien inspiriert, die die Schönheit der Natur ausdrücken.

Wir stellen unseren Holzschmuck ausschließlich aus heimischen Hölzern her, die unsere Heimat prägen. Dabei verwenden wir vorzugsweise Äste, die stirnseitig in Scheiben geschnitten, die volle Pracht ihrer Maserungen entfalten. Das verwendete Astmaterial entstammt ausschließlich aus Windbruch beziehungsweise aus ökologischem Einschlag sowie aus der Baumpflege im Frühjahr oder Herbst. Für unseren Holzschmuck wird kein Baum extra gefällt. Bevor diese Äste jedoch verwendet werden können, müssen wir sie meist über Monate oft sogar Jahre sorgfältig trocknen. Je nachdem ob daraus letztlich beispielsweise ein Amulett mit Rinde oder ein Holzanhänger ohne Rinde entstehen soll, muss die Rinde gereinigt oder sorgsam entfernt werden. Die Astscheiben behalten ihre natürliche Form und werden auf ihren Vorder- und Rückseiten in mehreren Stufen vor- bzw. feingeschliffen. Auch nach einer Gravur mit einem unserer Motive erfolgt ein finaler Feinschliff mit einer abschließenden Reinigung.

Holz-Inlays die wir für unsere Elegant-Kollektion zu Anhängern und Ohrringen in Edelstahl fassen, werden in Handarbeit fein gedrechselt und anschließend hauchdünn gesägt und manuell in die Fassungen eingepasst.

Zur Veredelung und zum Schutz verwenden wir für unseren Holzschmuck ausschließlich rein pflanzliche Öle mit einem Anteil Bienenwachs. Dieses Verfahren lässt die natürliche Farbe der Hölzer strahlen und bringt den Kontrast der Maserungen optimal zur Geltung. Außerdem entsteht so eine samtig schmeichelnde Haptik, weshalb unser Holzschmuck angenehm auf der Haut zu tragen ist. Schon beim ersten Anlegen spürt man die Wärme, die das Holz ausstrahlt.

Die schönsten Holzarten für Schmuck aus Holz

Unsere Heimat Schwarzwald ist das größte geschlossene Waldgebiet Deutschlands und besteht zu 80 Prozent aus Tannen und Fichten. Sie bilden den Namen gebenden dunklen Nadelwald. Allen voran die sogenannte Weißtanne, deren dunkelgrüne Nadeln aus der Ferne fast schwarz erscheinen. Sie werden bis zu 65 Meter hoch und damit so hoch wie die Brückentürme der Londoner Tower Bridge. Somit gehören sie zu den höchsten in Europa heimischen Bäumen.

Übrigens: Von den alten Germanen wurde die Tanne regelrecht verehrt. Galt sie doch als Wohnsitz der Erntegeister. Sie haben die Tanne mit kleinen Gaben beschenkt, die sie an ihre Zweige hängten. Daraus entstand auch der Brauch des Christbaumschmückens.

Wie die Tanne gehört auch die Fichte zur Familie der Kieferngewächse. Sie sehen auf den ersten Blick gleich aus. Ein markanter Unterschied ist, dass die Zapfen der Fichte hängen und bei der Tanne stehen. Außerdem hat die Kiefer immer zwei oder mehr Nadeln, die sich eine Basis teilen. Sie gehört zu den häufigsten Baumarten in Deutschland.

Übrigens: Auf Grund ihres guten Klangholzes wird die Fichte gern zum Bau von Instrumenten verwendet. Deshalb sind beispielsweise auch viele Alphörner aus Fichtenholz gefertigt. Für unseren typisch Schwarzwälder Holzschmuck ist die Fichte unser heimlicher Favorit. Die gelbliche bis rötlich braune Färbung mit der markanten und vergleichsweise engen Maserung ist außergewöhnlich schön.  

Die Kiefer, sprich Waldkiefer oder Höhenkiefer gehört zu der größten Nadelbaumfamilie der Erde, die aus neun Gattungen mit ca. 250 Arten besteht. Sie ist eine wahre Überlebenskünstlerin und kann genügsam mit Nährstoffen und Wasser umgehen. Ihr ist kein Boden zu trocken und kein Wind zu rau. Ideale Voraussetzung für die Schwarzwälder Höhenkiefer.

Übrigens: Die Kiefer wurde früher gerne zur Herstellung der sogenannten Kienspäne verwendet. Diese waren bis in das 20. Jahrhundert eine wichtige Lichtquelle. Vermutlich auch, weil sie zu den harzreichsten Nadelbäumen gehört. Das macht sie allerdings für die Herstellung von Holzschmuck sehr anspruchsvoll, weshalb wir sie nur für ausgesuchte Zwecke einsetzen.

Ebenfalls zu den Kieferngewächsen gehört die Lärche. Sie ist ein sommergrüner Nadelbaum. Wir lieben das Lärchenholz für unseren Holzschmuck, weil ihre hellgelbliche Färbung durchzogen wird von einer rot bis rotbraunen deutlich sichtbaren Maserung.

Unter den Laubbäumen ist die Buche, sprich die Rotbuche, im wahrsten Sinn des Wortes strahlend schön. Die Struktur der Buche ist sehr gleichmäßig. Die sichtbaren Gefäße sind so angeordnet, dass sie keine klaren Ringe bilden. Stattdessen sind die sogenannten Markstrahlen, die quer zur Stamm- resp. Astachse verlaufen, als deutlich ausgeprägte Linien sichtbar. Das ist es, was den daraus gefertigten Holzschmuck regelrecht strahlen lässt.

Übrigens: Eine Buche verbraucht in einer Stunde über zwei Kilo Kohlendioxid. Dabei produziert sie 1,7 Kilo Sauerstoff. So versorgt eine einzige Buche pro Tag 20 Menschen mit Sauerstoff. Auch das ist, was wir unter SchwarzwaldKraft verstehen und warum wir sorgfältig mit unserer Umwelt umgehen.

Die gewaltige Eiche trägt ausgewachsen etwa 150.000 Blätter. Faszinierend, wenn man bedenkt, dass der Ursprung jeder Eiche eine kleine Eichel ist, die im Herbst vom Baum fällt. Die charakteristischen Blätter der Bäume, die bis zu tausend Jahre alt werden können, waren bei den Germanen ein Symbol für Unsterblichkeit. Das Holz der Eiche ist gelb- bis graubraun mit einem goldenen Farbstich. Je älter es wird, je dunkelbrauner wird es. Besonders markant ist das sogenannte Splintholz, welches sich unter der Rinde in der äußeren Schicht befindet. Das ergibt Holzschmuck mit feinen Poren und einem hübschen Rand. Nicht selten erscheinen gerade kleine Äste im Querschnitt wie Blüten.

Ein absoluter Favorit unter den Laubbäumen ist die Erle. Sie ist ein Splintholzbaum, das heißt es gibt farblich keinen Unterschied zwischen Splintholz und Kernholz. Sie hat eine sehr feine Zeichnung mit weit zerstreuten Poren. Jahresringe sind nur schwach erkennbar. Die Farbtöne reichen von blassgelb über rötlichgelb bis zu einem intensiven Braunton mit matt glänzender Oberfläche. Die außergewöhnliche Optik ist sicher einer der Gründe, warum Erlenholz unter anderem auch im Instrumentenbau verwendet wird. Zu Holzschmuck verarbeitet, besticht Erlenholz mit überwältigender Schönheit und Ebenmäßigkeit.

Ähnlich imponierend durch sein Farbspiel und seine Gleichmäßigkeit ist Kirschbaumholz. Es gehört zu den wertvollsten Hölzern unserer heimische Obstwiesen. Allerdings gibt es hier im Vergleich zur Erle einen deutlichen Farbunterschied zwischen Splint- und dem meist dunkleren Kernholz.

Ebenfalls zu den besonders dekorativen Edelhölzern gehört das Holz von Apfelbäumen. Es ist sehr unauffällig strukturiert und wirkt ausgesprochen edel. Vor allem Holzschmuck aus dem rötlich-braunen Kernholz ist sehr elegant mit einzigartigem Charakter.

Das sagt Holzschmuck über deinen Charakter

Wir Menschen tragen Schmuckstücke aus unterschiedlichen Gründen. Wir wollen unsere Persönlichkeit unterstreichen, unser Outfit aufwerten oder ein Statement setzen oder einfach, um uns wohl und besonders zu fühlen. Dabei ist es egal wie Basic ein Outfit ist. Der richtige Schmuck macht es zu einem Hingucker. Allerdings hat nicht jeder Schmuck dieselbe Wirkung. Und nicht jeder mag krasse Klunker oder verschwenderische Goldketten. Zurzeit ist urbaner Holzschmuck, der die Natur widerspiegelt, absolut im Trend. Ganz gleich ob als kraftvolles Amulett aus Holz, ob als stylischer Holzanhänger, schicke Armbänder oder elegante Holzohrringe. Edles Holz passt immer. Es unterstreicht jeden Style und jeden Typ.

Wenn du am liebsten jeden Tag zu großen Ketten oder prunkvollen Ohrringen greifst, dann ist das ein Zeichen für dein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Dein Statement-Schmuck signalisiert, dass du dir nicht sagen lässt, wie viel Glanz dein Alltag verträgt. Er zeigt deine Leidenschaft, Glitzer auf dein Leben zu streuen. Trendiger Holzschmuck bietet dir jede Menge Spielmöglichkeiten, in deinem Leben jeden Tag aufs Neue Akzente zu setzen. Holzanhänger, Armbänder oder Holzohrringe unterstreichen deine Extravaganz.

Wenn du fast nur silberfarbenen Schmuck in deiner Schatulle hast, dann bevorzugst du zeitlose Eleganz. Das zeigt, dass du gern auf Nummer sicher gehst und zuverlässig und treu, vielleicht auch ein wenig brav oder romantisch bist. Du trägst deinen Lieblingsschmuck am liebsten jeden Tag. Dein Glück ist, dass silberfarbig zu jedem Outfit passt. Unsere Elegant-Kollektion ist für dich genau das Richtige. Wir verwenden dafür silberfarbenen Edelstahl als Ketten und Fassungen. Edelstahl ist in der Schmuckbranche äußerst beliebt. Er ist vielseitig einsetzbar und extrem belastbar. Außerdem ist Edelstahl korrosionsbeständig, oxidiert nicht, wie beispielsweise Silber. Und was Träger*innen besonders schätzen – er ist hautfreundlich und angenehm zu tragen. Somit löst er in der Regel keine allergischen Reaktionen aus. Außerdem läuft er so gut wie nie an und färbt nicht ab. Es ist also nicht nur ein optischer Grund, warum Edelstahl die ideale Materialkombination für unseren Holzschmuck ist. Konsequent auf Eleganz ausgelegt werden für die Holz-Inlays in die Edelstahlfassungen nur ausgesuchte Hölzer verwendet.

Wenn für dich Schmuck nicht nur Zierrat ist, dann greifst du bevorzugt zu energetischem Schmuck, von dem eine ganz intensive Kraft ausgeht, die sich kaum beschreiben lässt. Dafür bietet Holzschmuck besondere Möglichkeiten. Holz wirkt auf energetischer Ebene und hat tiefgreifende Einflüsse auf unser Wohlbefinden. Warum wir mit manchen Holzarten, Farben und Maserungen in Resonanz gehen ist sogar wissenschaftlich erklärbar. Holz ist ein energetischer Wirkstoff. Es speichert auf übergeordneten Ebenen bestimmte Ideale und Charaktereigenschaften. Und daraus ergeben sich heilende und fördernde Seinsprinzipien, die von Baum zu Baum verschieden sind. Viele Menschen vertrauen auf ihre eigenen Erfahrungen und Gefühle und wählen ganz bewusst Holzschmuck aus bestimmten Baumarten.

MIT HERZ

HANDGEMACHT

ALLES

EINZIGARTIG

ABSOLUT

NACHHALTIG

ECHT

NATÜRLICH

AUS DEM

SCHWARZWALD